Firmenlogo 2

Ein langer Weg

Unser Holz wird nur aus einheimischen PEFC- zertifizierten Wäldern eingekauft.

Nach einer gewissen Vorlagerungszeit erfolgt der Transport auf unseren Holzplatz.

Hier lagert der Bedarf für ca. zwei Monate vor und wird ständig aufgefüllt.

Nun erfolgt die Verarbeitung zu Brennholz.  Bei Bestellung von frischem Scheitholz erfolgt die Verladung direkt auf die Auslieferungsfahrzeuge. Dadurch auch der günstigere Preis.

Für Bestellungen von trockenem Scheitholz erfolgt die Verladung in von uns umgebauten eigenen Trocknungscontainern.

Diese werden dann zur Wärmequelle gefahren und nach der Trocknung wieder auf unseren Holzplatz gebracht.

Die Container bleiben solange an der Wärmequelle, bis das Scheitholz die gewünschte Restfeuchte hat.

Jeder einzelne Container wird hier regelmässig mit unterschiedlichen Messgeräten kontrolliert bevor der Rücktransport erfolgt.

Ist das Scheitholz wieder auf unserem Holzplatz angekommen, wird es innerhalb einiger Stunden auf die Fahrzeuge verladen und ausgeliefert.

Das Holz wird lose geschüttet bei Ihnen angeliefert. Je nach Menge entweder per Lkw 7.5 to oder Pkw mit Anhänger.

Nicht die kostengünstigste Art, aber die beste Qualität für Ihren Kamin-Ofen und Schornstein. So werden Sie lange Freude daran haben. Ihr Schornsteinfeger wird es Ihnen bestätigen.

Erstellt und verwaltet von Udo Swawoll, Heine & Swawoll GbR, 31848 Bad Münder